ess-News

„Alles Wissen und alles Vermehren unseres Wissens endet nicht mit einem Schlußpunkt, sondern mit einem Fragezeichen.“ (Hermann Hesse)



Oktober 2011: Abends Kohlenhydrate für die schlanke Linie meiden? Wahrheit oder Mythos?

Wer abnehmen will, der lässt einfach abends Kohlenhydrate aus Brot, Kartoffeln, Nudeln oder Reis weg und schon purzeln die Pfunde. Frauenzeitschriften schreiben darüber, Promis schwören darauf, diverse Diätstrategien bauen auf die kohlenhydratarme Abendmahlzeit als Fatburner auf, mit der man sogar im Schlaf abnehmen kann. Wahrheit oder Mythos? Isrealische Forscher geben Antwort.  


Zum Artikel


September 2011: Fit im Oberstübchen

Unser Gehirn verbraucht als kleinstes Organ am meisten Energie. Darüberhinaus ist es anspruchsvoll was das Essen betrifft - ein Gourmet sozusagen. Besonders gerne mag es Fisch, Curry, Nüsse und Beeren. Bringen Sie Ihr Oberstübchen auf Touren mit dem richtigen Essen und reichlich Bewegung. Das beugt Depressionen sowie Alzheimer vor und verbessert die Lern- und Merkfähigkeit. Zum Artikel. 


Zum Artikel


September 2011: Besser Alkohol oder Pillen für´s Herz?

Moderater Alkoholkonsum besser als gar keiner?

Was sich so irreal anhört, haben Wissenschaftler  aus Kanada Anfang des Jahres endgültig belegt. Ein tägliches Gläschen Wein schützt nicht nur das Herz, sondern senkt die Wahrscheinlichkeit einen Herz- oder Hirninfarkt zu erleiden um 25 % im Vergleich zu gesunden Menschen, die aber auf Alkohol gänzlich verzichten. Tatsächlich war auch das Risiko für die Gesamtsterblichkeit, also alle Todesursachen zusammengenommen, um 13 Prozent gesenkt im Vergleich zu Abstinenten.

Hier könnt Ihr mein Interview mit Prof. Dr. Nicolai Worm lesen.


Zum Artikel