16.07.2019

Zankapfel Gluten: Die große Unvernunft - oder wirklicher Verursacher?

essteam hier kontaktieren

Sie haben noch Fragen zu diesem Seminar?

Informationen zu Seminarinhalten, Buchung und Ablauf unter Tel.: +49-40-27 19 491

oder per Email: info(at)essteam.de

Gluten ist die Ursache für eine Zöliakie. Keine neue Erkenntnis! 

Inzwischen überschlagen sich aber gastroenterologische Medien, Fachliteratur und vor allem die Laienpresse mit zunehmend kontroversen Diskussionen um das Thema Gluten. Viele Klienten erwarten förmlich einen glutenfreien Speiseplan! 

Ein neuer Hype im Schlaraffenland? Was ist wirklich dran am Gluten, oder ist es doch nur der Weizen? 

Oder vielleicht auch nichts von Beidem? Oder müssen erst sportliche Aktivitäten dazu kommen, damit das Gluten bzw. der Weizen seine schädliche Wirkung entfalten kann? Die zahlreichen Publikationen und Diskussionen rund um das Gluten zwingen in der Gruppe der Ernährungsfachkräfte sowohl diejenigen, die beratend, als auch diejenigen, die lehrend tätig sind, sich mit dieser Thematik sehr kritisch auseinanderzusetzen. Vor Empfehlung einer solch rigiden Kostform sollten wir uns über deren physiologischen Effekten und über mögliche pathologische Auswirkungen dieser Karenz auseinandersetzen, aktuelle Veröffentlichungen auch hinsichtlich ihrer Empfehlungen und Inhaltstiefe/wissenschaftlichen Relevanz beleuchten. Denn im Windschatten dieser Kostform lauern Gefahren und Unzulänglichkeiten aus verschiedenen Richtungen. Einfach weglassen ist in den seltensten Fällen eine kluge Entscheidung. Das Tagesseminar gibt Einblicke, schärft kritische Blickweisen und zeigt Ausblicke auf, die Ihnen eine fundierte Basis für Ihren therapeutischen Alltag liefern. 

Inhalte des Tagesseminars: 

  • Diagnosen & Differentialdiagnosen: Klarheit und Struktur schenkt Sicherheit 
  • Kurzer Abstecher: RDS -S2K Leitlinie: Zöliakie - Nichtzöliakie Weizensensitivität 
  • Die Sache mit dem Gluten: Da muss ein Zauber drin sein, oder??? 
  • Essmuster: Was ist schon normal? 
  • Auswirkungen und RISIKEN einer glutenfreien Kost! Wie man Beratungsfehler vermeidet 

Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Veranstaltungsort: Hamburg, Zentrum für Endokrinologie • Kinderwunsch • Pränatale Medizin amedes MVZ Hamburg GmbH, Mönckebergstr. 10 (in der Fußgängerzone, 3 min. zum Hauptbahnhof)

Kosten: 
199 € (inkl. Snacks und Pausengetränke, sowie Skript)
185 € ermäßigt für VDOE-, Quetheb-, VDD-, VFED- und FET-Mitglieder.
Bitte mailen Sie uns nach der Anmeldung einen Nachweis der Verbandmitgliedschaft zu.